News

Spatenstich Max-Jäger-Schule

Offizieller Spatenstich für Max-Jäger-Areal / Noch vor Baubeginn rund 50 Prozent der Wohnungen verkauft

spatenstich

Spatenstich Max-Jäger-Schule:
Mit dem ersten Spatenstich beginnen die offiziellen Bauarbeiten auf dem Max-Jäger-Areal. Dort entstehen Eigentumswohnungen für Menschen in allen Lebensphasen. Wo einst Schüler durch die Gänge zogen, laufen derzeit vorbereitende Arbeiten. Das ehemalige Schulgebäude wird vollständig entkernt und in seinen Rohzustand gebracht.

Rastatt, 12.09.14: Mit dem ersten Spatenstich beginnen am Freitag, 19. September, offiziell die Bauarbeiten auf dem ehemaligen Max-Jäger-Areal.

Das generationenübergreifende Wohnkonzept richtet sich an junge Paare, Familien und Senioren. Auf dem früheren Schulgelände mit 7.500 Quadratmetern entstehen drei Stadthäuser und in der ehemaligen Max-Jäger-Schule ein Mehrgenerationenhaus sowie Betreutes Wohnen.

Die Nachfrage ist groß. Noch vor Baubeginn wurden rund 50 Prozent der Wohnungen verkauft. „Das Zay verfügt über die erwartet große Anziehungskraft“, sagt Thomas Gaiser, Geschäftsführer der Firma Forum Bauträger-Immobilien, die das Wohnkonzept Max-Jäger-Schule entwickelt hat. „Die Interessenten für das neue Wohngebiet kommen aus der ganzen Region. Sie schätzen die ruhige, aber dennoch zentrale Lage. Zudem befinden sich viele Geschäfte des täglichen Bedarfs in nächster Nähe.“ Auf dem Gelände bleiben laut Gaiser alle großkronigen Bäume erhalten. Auch das Angebot für Autobesitzer fällt großzügig aus. Fahrzeugen steht in einer Tiefgarage, in Garagen, Carports und auf Stellplätzen ausreichend Fläche zur Verfügung.

Derzeit laufen im Inneren der früheren Max-Jäger-Schule vorbereitende Arbeiten. Das Gebäude wird vollständig entkernt und in seinen Rohzustand gebracht. Auch das Dach wird abgetragen. Nur Wände, Decken und Keller bleiben erhalten. „Nach dem Umbau gleicht das Gebäude einem Neubau mit KfW-Effizienzhaus-Standard 70“, verdeutlicht Gaiser. Das heißt, der sogenannte Jahresprimär-Energiebedarf liegt bei nur 70 Prozent eines vergleichbaren Neubaus und die KfW gewährt zudem zinsgünstige Darlehen. Die Baugenehmigung für das Schulgebäude wurde bereits erteilt. Die Baufreigabe für die drei neuen Stadthäuser erwartet Gaiser in diesen Tagen. Das Investitionsvolumen beläuft sich auf rund 17 Millionen Euro.

Das Wohnkonzept Max-Jäger-Schule wird mit zwei Informationstagen am Samstag, 20., von 14 bis 18 Uhr und Sonntag, 21. September, von 12 bis 17 Uhr präsentiert. In einem Klassenzimmer ist ein Modell des Projekts ausgestellt, außerdem liegt Infomaterial zum Mitnehmen bereit. Darüber hinaus ist ein Vertreter der Arbeiterwohlfahrt (AWO) vor Ort und informiert über das Angebot des betreuten Wohnens.

______________________________________
Ansprechpartner für Rückfragen

Thomas Gaiser
Forum Bauträger-Immobilien GmbH
Am Schlossplatz 2/3
D-76437 Rastatt

Tel.: (0 72 22)  77 48 46
Fax: (0 72 22)  77 484 77
Mail: info@forum-bautraeger.de